Beim Aufbau einer zusammenhängender (monolithischer) Gabionenwand kann man doppelte Seiten und Böden einsparen.
Zuerst sollte das Fundament erstellt werden. Das Fundament richtet sich nach der Größe der Gabionenmauer. In der Regel reicht ein Schotterfundament, welches gut verdichtet ist (z.B. Grabenstampfer).Wenn Sie Zweifel haben oder sich nicht sicher sind, fragen Sie bitte einen Statiker. Bitte darauf achten, dass der Boden gleichmäßig mit Kleinteilen unterfüllt ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich die Gabione verzieht. Bei mehreren Reihen übereinander, dürfen ebenfalls keine Hohlräume sein.