Versand von Gabionen

So erfolgt der Versand Ihrer Gabionen

Versand von Gabionen mit DHL

Zum Versand gehört das Erfassen der Lieferdaten, das Packen und das eigentliche Versenden. Sobald ein Auftrag erfasst wurde, wird dieser an die Versandabteilung weitergeleitet. Hier werden die Adresse und das Gewicht der Sendung erfasst. Die Daten werden auf einen Aufkleber gedruckt und an das Lager weitergeleitet. Dort wird die Sendung zusammengestellt, die Drahtgitter werden auf Paletten gepackt und mit einem Kunststoffband zusammengebunden.


Packen-von-Gabionen

auf Palette gepackte Gabionengittermatten

Bis um 11.00 Uhr werden alle Sendungen in Form einer Ladeliste an DHL weitergeleitet und die Abholung durch einen LKW veranlasst. Sobald der LKW bei uns auf den Hof gefahren ist, werden die kompletten Sendungen mit einem Gabelstapler in den LKW verbracht.


Abholung-der-Gabionen-durch-DHL

DHL-Fahrzeug mit Anhänger


Abholung-der-Gabionen

Gabelstabler mit der Sendung Gabionen beim Verladen

 

Verladen-von-Gabionen

Vorsichtig wird die Palette in den LKW verladen


Gabionen-bereit-zum-Transport-im-LKW

Alle Sendungen sind im LKW verstaut

Der DHL-Fahrer fährt nun die Fracht in die Niederlassung nach Öhringen. Die Niederlassung in Öhringen hat eine Umschlagfläche von 7.000qm, beschäftigt 150 Mitarbeiter und verlädt insgesamt 4.100 Sendungen täglich mit insgesamt 99 Fahrzeugen. Für jeden Transport von A nach B benötigt man Logistik. Das hört sich einfach an, aber manchmal werden unrichtige Telefonnummern angegeben oder die Adresse ist doch “nur” um die Ecke, was die Anlieferung unnötig erschwert und oft mit weiteren Kosten verbunden ist. Und trotdem  verbindet DHL Jeden Tag Menschen und verbessert ihr Leben.

So sieht es aus wenn der LKW in Öhringen ankommt und die Sendungen ausgeladen werden:

 Ausladen-von-Gabionen

 
Gabionen-im-DHL-Lager

Lager in Öhringen

Von Öhringen aus geht die Ladung, nachdem diese mit Scannern einzeln erfasst wurde, in die jeweiligen Niederlassungen der Empfängeradressen. Von dort aus werden die Empfänger telefonisch über die Sendung informiert, da die Ware persönlich entgegengenommen werden muss.

Dieser Satz steht bei jeder Auftragsbestätigung in der E-Mail:

Bei Anlieferung die Ware bitte sofort auf mögliche Transportschäden überprüfen und diese auf dem Frachtpapier/Übergabeschein des Spediteurs vermerken.

Von einer Abstellgenehmigung raten wir grundsätzlich ab, da hier keine Vermerke über mögliche Schäden vorhanden sind.

Ohne Vermerk können wir keine Reklamationen annehmen.

 

Nach dem Scannen einen Tag nach dem Versand, kann auch jeder Kunde mit seiner Rechnungsnummer (Referenz) den Verlauf seiner Sendung nachverfolgen.

Möchten Sie sicher sein, dass Ihre Ware am nächsten Tag ankommt, dann sollten Sie die Next-Day-Zustellung buchen. Diesen Service erhalten Sie gegen einen gesonderten Aufschlag. Da die Zustellung am nächsten Tag nur mit manuellem Aufwand und entsprechenden Mehrkosten möglich ist.

Tags: Versand
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.